Aktuelles zum Projekt

04.07.2019

Kranaufbau

Einige interessante Informationen zum Kran:

  • Kranhersteller: Demag CC 3800 mit einer maximalen Tragkraft von 650t
  • Turmbau: Erweiterung Krantyp LSL_2 mit 108m Hauptausleger
  • Anlagebau (Gondel): Erweiterung Krantyp LSL+LF_4 mit 138m Hauptausleger + 12m, maximale Tragkraft bei der Länge 89t
  • Hakenhöhe: 149m
  • Gewicht: ca. 300t ohne Last

25.05.2019

Baufortschritt

Einige interessante Informationen zum Fundament:

  • das Fundament wurde am 22. und 23. Mai 2019 gegossen
  • der Durchmesser des Fundaments beträgt 22m
  • es wurden ca. 800 m3 Beton benötigt; d.h. es waren ca. 70 bis 100 Mischfahrzeuge hierfür nötig; aufgrund dieser Menge teilt sich der Fundamentbau immer in zwei Betonagen auf
  • verbaut wurden 74 Tonnen Stahl

12.05.2019

Baufortschritt

26.04.2019

Baufortschritt

15.03.2019

Am 15.03.2019 war in der "Allgemeinen Zeitung" zu lesen:

13.03.2019

Am 13.03.2019 war in der "Allgemeinen Zeitung" zu lesen:

11.03.2019

Informationsabend zur Beteiligung für Gescheraner Bürger

Am 11.03.2019 um 18:00 Uhr fand im 

Theater und Konzertsaal der Stadt Gescher
Borkener Damm 48
48712 Gescher

ein Informationsabend zur Beteiligung für Gescheraner Bürger statt.

09.03.2019

Baufortschritt

06.03.2019

Presseartikel zum Infoabend am 11.03.2019

Auszug
Allgemeine Zeitung - Billerbecker Anzeiger - Gescherer Zeitung vom 06.03.2019

27.09.2018

Unterschrift des Kaufvertrages

Der Kaufvertrag wurde auf der Messe "WindEnergy" in Hamburg am 27.09.2018 unterschrieben für eine WEA Enercon E-82 E2 mit 138m Narbenhöhe. Sie wird in Gescher-Büren errichtet.

Mai 2018

Zuschlag für unsere Gebotsabgabe

Die Genossenschaft hat im Mai bei der Ausschreibung für Windenergie an Land einen Zuschlag von 6,28 ct/kWh erhalten.

18.04.2018

Gründung

Die Genossenschaft wurde am 18.04.2018 mit 13 Mitgliedern gegründet.

18.04.2018

Gründung der „Glockenstadt Energiegenossenschaft eG“ in Gescher / Erfolgreiche Teilnahme am Ausschreibungsverfahren des EEG

Über die Glockenstadt Energiegenossenschaft eG i.G. wird die Gescheraner Bevölkerung an der Bürgerwindenergie in Gescher beteiligt. Am 01.05.2018 hat die frisch gegründete „Glockenstadt Energiegenossenschaft eG i.G.“ erfolgreich mit einem Standort in Büren an der Grenze zu Rosendahl teilgenommen. Zu diesem Ausschreibungstermin konnten wieder nur Gesellschaften teilnehmen, die eine Genehmigung zum Betrieb von Windenergieanlagen hatten. Da die Gebotsmenge, die für diesen Termin zur Verfügung stand, nicht voll ausgeschöpft wurde, hat die Glockenstadt Energiegenossenschaft eG i.G. einen Zuschlag von 6,28 ct./kWh erhalten. Dieser zufriedenstellende Vergütungspreis sichert die wirtschaftliche Umsetzbarkeit der geplanten Anlage vom Typ Enercon E-82 ab und lässt die Genossen positiv in die Zukunft blicken.

Besucher: 173